LG NRW: Runderneuert dank Relaunch: Ein Blick hinter die Kulissen der neuen WirtschaftsWoche

Home LG NRW: Runderneuert dank Relaunch: Ein Blick hinter die Kulissen der neuen WirtschaftsWoche

Neues Layout, neue Bildsprache, neue Rubriken – der Relaunch der WiWo war mehr als nur ein kosmetischer Eingriff. Chefredakteur Horst von Buttlar erklärt, was sich die Redaktion bei der Neugestaltung des Hefts gedacht hat, warum sich eine solche Investition in ein Printmagazin lohnt und wie auch der Digitalauftritt davon profitiert.

 

Neun Monate hat die Redaktion des Wirtschaftsmagazin an dem neuen Auftritt getüftelt. Herausgekommen ist ein komplett überarbeitetes Heft, das Ende September zum ersten Mal am Kiosk lag. Ziel war nicht weniger als ein Produkt zu kreieren, dass auch im Internetzeitalter funktioniert. Ist das gelungen? Ist die neue WiWo tatsächlich „eine der derzeit modernsten Print-Publikationen auf dem Markt“, wie der renommierte Zeitschriften- und Zeitungsdesigner Mario Garcia sagt, der an dem Projekt beteiligt war? Und lässt sich das auch an der harten Währung der Medienwelt – den Abo-Zahlen – ablesen? Darüber sprechen wir bei unserem Redaktionsbesuch mit dem Chefredakteur der WiWo Horst von Buttlar. Er und sein Team gewähren uns einen Blick hinter die Kulissen des Relaunches und beschreiben, wie der Arbeitsalltag einer Magazinredaktion in digitalen Zeiten aussieht.

 

Anmeldung schließt am 20.02.2024 um 15 Uhr. 

Kurzfristige Anmeldungen können nicht berücksichtig werden.

Anmeldeformular
Abmeldeformular

    Mitgliedschaft *
    Anrede *
    Titel
    Vorname *
    Nachname *
    Firma *
    Position *
    E-Mail *
    Teilnahmebedingungen *

    Für Mitglieder kostenfrei.
    Für Nichtmitglieder ist eine einmalige kostenfreie Teilnahme möglich.

    Weiterhin bitten wir um Ihr Verständnis, dass eine Teilnahme für Dienstleister, Berater*innen oder sonstige Personen, die nicht in Unternehmen, Verbänden, Non-profit-Organisationen oder vergleichbaren Institutionen mit der Wahrnehmung von Kommunikations-Themen beauftragt sind (siehe §3 der Satzung), leider nicht möglich ist. Dies gilt auch für die Förderpartner des BdKom.

    Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist eine Weitergabe von Name, Funktion und Unternehmen an den Gastgeber der Veranstaltung verbunden.

    Datenschutzhinweis *

    Die Veranstaltungen des BdKom dienen dem Erfahrungsaustausch und der Vernetzung der Teilnehmer*innen untereinander. Daher werden Ihre Anmeldedaten wie Name, Firma und Funktion auch für eine Teilnehmerliste genutzt, die bei den Veranstaltungen auch für andere Teilnehmer*innen sichtbar ist. Wenn Sie das nicht wünschen, geben Sie uns bitte unter info@bdkom.de Bescheid. Darüber hinaus wird die Teilnehmerliste zur Veranstaltungsorganisation auch dem Gastgeber der Veranstaltung übermittelt.

    Bei digitalen Veranstaltungsformaten nutzen wir die Dienste von Microsoft Teams. Wir weisen darauf hin, dass Ihre Daten einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse auch für andere Teilnehmer*innen sichtbar sind. Die Nutzung von Microsoft Teams erfolgt über den Zugang unseres Dienstleisters Quadriga Media Berlin GmbH. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Quadriga und in der Datenschutzrichtlinie von Microsoft. Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten nach den Maßgaben unserer Datenschutzordnung.