LG NRW: MYTHOS UND MODERNE. FUSSBALL IM RUHRGEBIET: Museums-Kommunikation im Vorfeld der Euro 2024

Home LG NRW: MYTHOS UND MODERNE. FUSSBALL IM RUHRGEBIET: Museums-Kommunikation im Vorfeld der Euro 2024

“Wir besuchen die Sonderausstellung „Mythos und Moderne: Fußball im Ruhrgebiet“ in Essen und diskutieren im Anschluss an eine 90minütige Führung mit den Kollegen Philipp Bänfer (Pressesprecher Ruhr Museum) und Nils Hotze (Leiter Kommunikation Deutsches Fußball Museum) die besonderen Herausforderungen der Museums-Kommunikation.

 

Zur Ausstellung: Im Jahr der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland 2024 steigt auch die Vorfreude im Ruhrgebiet, das als einziger Ballungsraum in Deutschland mit zwei Spielorten dabei sein wird. Keine andere Region wird so mit dem Fußball verbunden wie das Revier. Fußball ist hier ein tief verwurzeltes soziales und kulturelles Phänomen, ein Lebensgefühl, das in Tradition und Ausprägung an England, das Mutterland des Fußballs, erinnert. Ruhr und Rhein bilden so etwas wie eine Kernregion – oder, wie es Franz Beckenbauer formuliert hat: »Das Herz des Fußballs schlägt im Ruhrgebiet.« Der Bund fördert zur UEFA EURO 2024 ein bundesweites Kulturprogramm, welches das Turnier begleiten wird. Die Ausstellung „Mythos und Moderne. Fußball im Ruhrgebiet“ mit ihrem umfangreichen Begleitprogramm ist dabei das allererste Projekt.”

 

Anmeldung schließt am 22.01.2024 um 15:00 Uhr. Kurzfristige Anmeldungen können nciht mehr berücksichtigt werden.