FG Internationale Kommunikation: Best-Practice Globale Kommunikation: Komplexe Strukturen in der Newsroom-Organisation – Zentrale Kommunikation vs. unabhängige Kommunikationsstellen

Home FG Internationale Kommunikation: Best-Practice Globale Kommunikation: Komplexe Strukturen in der Newsroom-Organisation – Zentrale Kommunikation vs. unabhängige Kommunikationsstellen

Immer mehr Unternehmen digitalisieren ihre Workflows in Newsrooms bzw. Corporate Media Houses. Standorte, Märkte oder Tochtergesellschaften werden stärker miteinander vernetzt und über eine gemeinsame Tool-Landschaft verbunden. Ziel ist es, alle relevanten Akteurinnen und Akteure einzubinden und eine geteilte, integrierte Kommunikation zu etablieren. Doch gerade in global agierenden, internationalen Unternehmen und gewachsenen Konzernstrukturen besteht oft keine direkte Reporting-Linie oder ein funktionaler Workflow zwischen den Kommunikationsverantwortlichen aus den Unternehmenszentralen und Kolleg:innen aus den diversen Standorten, Märkten oder Tochtergesellschaften. 

Wie lässt sich unter diesen Bedingungen gemeinsame Kommunikation gestalten, an dem alle Ebenen teilhaben und mitwirken? Mit dieser Frage beschäftigen sich Dr. Birgit Koch, Managing Director, und Markus Kirchschlager, Managing Director bei PANTARHEI Advisors. Die Unternehmensberatung für Kommunikation hat sich spezialisiert auf Transformation & Transactions, Risk- & Reputation Management, European/Digital Public Affairs sowie die Reorganisation und den Aufbau von Kommunikationsstrukturen.

Eine einfache Antwort gibt es nicht, dafür aber erfolgreich umgesetzte Best Practices aus führenden Unternehmen, die unter diesen Voraussetzungen bereits eine globale Steuerung der Kommunikation über Prozesse, Tools und Skill-Set etabliert haben. Diese Erfahrungen werden die Speaker mit uns teilen. Diskutieren Sie mit! 

Anmeldeformular
Abmeldeformular

    Mitgliedschaft *
    Anrede *
    Titel
    Vorname *
    Nachname *
    Firma *
    Position *
    E-Mail *
    Teilnahmebedingungen *

    Für Mitglieder kostenfrei.
    Für Nichtmitglieder ist eine einmalige kostenfreie Teilnahme möglich.

    Weiterhin bitten wir um Ihr Verständnis, dass eine Teilnahme für Dienstleister, Berater*innen oder sonstige Personen, die nicht in Unternehmen, Verbänden, Non-profit-Organisationen oder vergleichbaren Institutionen mit der Wahrnehmung von Kommunikations-Themen beauftragt sind (siehe §3 der Satzung), leider nicht möglich ist. Dies gilt auch für die Förderpartner des BdKom.

    Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist eine Weitergabe von Name, Funktion und Unternehmen an den Gastgeber der Veranstaltung verbunden.

    Datenschutzhinweis *

    Die Veranstaltungen des BdKom dienen dem Erfahrungsaustausch und der Vernetzung der Teilnehmer*innen untereinander. Daher werden Ihre Anmeldedaten wie Name, Firma und Funktion auch für eine Teilnehmerliste genutzt, die bei den Veranstaltungen auch für andere Teilnehmer*innen sichtbar ist. Wenn Sie das nicht wünschen, geben Sie uns bitte unter info@bdkom.de Bescheid. Darüber hinaus wird die Teilnehmerliste zur Veranstaltungsorganisation auch dem Gastgeber der Veranstaltung übermittelt.

    Bei digitalen Veranstaltungsformaten nutzen wir die Dienste von Microsoft Teams. Wir weisen darauf hin, dass Ihre Daten einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse auch für andere Teilnehmer*innen sichtbar sind. Die Nutzung von Microsoft Teams erfolgt über den Zugang unseres Dienstleisters Quadriga Media Berlin GmbH. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Quadriga und in der Datenschutzrichtlinie von Microsoft. Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten nach den Maßgaben unserer Datenschutzordnung.